Seefracht Vor- und Nachteile

Alles über die Seefracht Vor- und Nachteile

Ohne die Containerschifffahrt wäre unsere Welt eine ganz andere, denn Rohstoffe, Waren und Güter aller Art wären zwangsläufig nicht in dem Maße verfügbar, in dem sie es für gewöhnlich sind. Zwar können Waren auch per LKW, Zug oder auch Flugzeug transportiert werden, allerdings bei weitem nicht über derart große Entfernungen und in derart großen Mengen wie mit einem Containerschiff.

  • Damit ergibt sich auch schon ein großer Vorteil der Seefracht: Sie bietet riesige Transportkapazitäten und ist im Vergleich zu den zuvor genannten Transportmitteln weitaus günstiger

Bevor wir nun detailliert auf die Seefracht Vor- und Nachteile eingehen, widmen wir uns kurz dem Thema Seefracht und Containerschifffahrt allgemein. So ist sichergestellt, dass Sie die späteren Ausführungen zu den Seefracht Vor- und Nachteilen auch gänzlich verstehen. Als kleinen Teaser vorab: Zumindest im Hinblick auf die Kosten, ist die Seefracht anderen Transportmitteln bei weitem überlegen.

Wissenswertes zur Containerschifffahrt und Seefracht

Bilder von Häfen und Containerschiffen kennt jeder: Mittlerweile sind die größten Containerschiffe bis zu 400 m lang und stolze 62 m breit und bieten natürlich reichlich Platz für Seefracht aller Art. Auch wenn Containerschiffe tendenziell immer größer werden, so gibt es auch Werften, die weiterhin kleinere Schiffe herstellen – und das aus gutem Grund.

Containerschiffe legen oft lange Routen aus Asien in Richtung Europa oder den USA zurück und müssen dabei für gewöhnlich den Küstenlinien folgen. So ist es keine Überraschung, dass die Fahrtstrecke weitaus länger ist als die oft als Maß verwendete Luftlinie. Mit der immer weiter zunehmenden Industrialisierung erkannte man schon früh das Potenzial von Abkürzungen. So wurden unter größtem Aufwand etwa der Panama- und der Suez-Kanal errichtet. Durch den Panamakanal können Containerschiffe bis zu 15.000 km, durch den Suez-Kanal immerhin rund 8.000 km Strecke (und Zeit) sparen.

  • Diese Kanäle sind jedoch bautechnisch nur für Schiffe einer bestimmten Größe schiffbar, sodass heute bewusst auch noch kleine, passende Schiffe gebaut werden. Schiffe der Panamax-Klasse sind beispielsweise so gebaut, dass sie den Kanal gerade noch problemlos passieren können.

Beladen werden Containerschiffe übrigens mit sogenannten Standardcontainern. Ein Standardcontainer hat eine Länge von rund 20 Fuß und ist somit etwa 6 m lang und 2,4 m breit. Im Englischen wird ein solcher Container als „Twenty foot equivalent unit (TEU)“ bezeichnet und auch die Kapazität von Containerschiffen wird in der Anzahl verladbarer TEUs angegeben. Üblicherweise werden aber nicht nur diese Container verwendet, sondern auch die doppelt so großen „Forty foot equivalent units (FEUs)“.

  • Das derzeit größte Schiff hat beispielsweise eine Kapazität von knapp 24.000 TEU, also 24.000 (!) Containern

Bereitgestellt werden solche Container entweder von Unternehmen selbst oder durch Transportdienstleister. Für einen einfachen Transport zu und von einem Hafen sind diese mit LKWs oder Güterwaggons kompatibel. Das Be- und Entladen dauert in modernen Häfen übrigens selten länger als 48 Stunden.

Bevor wir uns also nun den Seefracht Vor- und Nachteilen im Detail widmen, halten wir fest, dass für Seefracht unvorstellbar große Kapazitäten verfügbar bzw. möglich wären.

Zu den Vorteilen der Seefracht

Wir bei ECL Kontor kennen uns natürlich bestens mit Seefracht und allem was dazu gehört aus. Damit wir Ihnen als Kunde aber nichts verheimlichen, gehen wir im Anschluss an diesen Abschnitt natürlich auch auf Nachteile der Seefracht ein – fair und transparent abgewogen. Aber nun zu den Vorteilen der Seefracht auf einen Blick:

  • Durch die 20 und 40 Fuß Container bietet die Seefracht die nötige Kapazität für den Transport großer Mengen oder besonders großer Güter. Dank genormter Container sind diese ideal für die Handhabung im Rahmen weiterer Logistikprozesse geeignet.
  • Mittels Seefracht können große Mengen über große Entfernungen kostengünstig transportiert werden. Aufgrund der großen Kapazität von Containerschiffen und dem vergleichsweise effizienten Transport, sind die Kosten für Seefracht mit Abstand am günstigsten – wobei natürlich auch Nebenkosten des Transports berücksichtigt werden müssen
  • Auch wenn die Seefracht für viele Menschen ein Buch mit sieben Siegeln ist, so steht die Nutzung jedem offen. Erfahrene Dienstleister wie ECL Kontor helfen unerfahrenen Nutzern in jeder Hinsicht
  • Viele Containerschiffe verkehren auf festgelegten Routen, sodass der Versandweg sehr zuverlässig geplant werden kann. Aufgrund der oft wochenlangen Fahrten kann es natürlich gelegentlich zu Verzögerungen kommen, sodass zumindest ein kleiner Puffer einkalkuliert werden sollte

In Bezug auf die Preise ist zu beachten, dass diese im Moment steigen, da die Balance zwischen Import und Export zwischen Europa und China verloren geht. Dadurch sind die Container-Kapazitäten in China eingeschränkt, da mehr Container in Europa als in China stehen. Es herrscht also ein Ungleichgewicht zwischen der Verfügung der Container in Asien und der hohen Nachfrage, da Menschen oft wenige andere Optionen bleiben als zu bestellen, was vor allem während des Corona-Lockdowns stark gestiegen ist. Trotz der steigenden Preise bleibt der Transport per Seefracht jedoch das günstigste Transportmittel.

Mit einem erfahrenen Dienstleister wie ECL Kontor sind die Kosten für Seefracht außerdem berechenbar. Basierend auf Ihrem Bedarf machen wir Ihnen ein Angebot, in dem alle Kosten enthalten sind.

Im nächsten Abschnitt widmen wir uns nun – wie versprochen – den Nachteilen der Seefracht.

Zu den Nachteilen der Seefracht

Aus unserer professionellen Sicht bietet die Seefracht in den meisten Fällen nur Vorteile. Dennoch möchten wir Ihnen auch darstellen, wann oder unter welchen Umständen die Seefracht Nachteile für Sie haben kann. Möglicherweise haben Sie nach der Lektüre dieses Artikels aber bereits eine Idee, welche dies sein könnten:

  • Nicht empfehlenswert ist Seefracht, wenn ein Gut so schnell wie möglich von A nach B geliefert werden muss. Containerschiffe sind oft mehrere Wochen unterwegs und daher für dringende oder kurzfristige Lieferungen nicht geeignet. Im interkontinentalen Verkehr sollte in diesem Fall auf (Express-)Luftfracht umgestiegen werden, was jedoch deutlich teurer ist.
  • Gleiches gilt für knapp kalkulierte Liefertermine. Ein verspätetes ist ebenso wie ein verfrühtes Eintreffen aufgrund der unkalkulierbaren Einflüsse während der Fahrt jederzeit möglich. Erfahrene Nutzer von Seefracht, wie etwa Onlineshops, geben daher ganz bewusst kein allzu genaues Lieferdatum an, sondern stattdessen wahrscheinliche Lieferzeiträume

Generell lässt sich aber festhalten, dass die Vorteile der Seefracht die Nachteile deutlich überwiegen. Nur unter bestimmten Umständen ist die Nutzung anderer Versandwege auch aus unserer Sicht empfehlenswert. Für nähere Informationen steht Ihnen ECL Kontor jederzeit auch persönlich zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.