Seefracht Import Ablauf

Seefracht Import Ablauf: zuverlässig und günstig

Tag für Tag werden zehn, wenn nicht gar hunderttausende Container auf kleinen und großen Containerschiffen um den Globus bewegt. Auch wenn Containerschiffe natürlich zu den langsamen Transportmitteln zählen, so ist der Transport von Waren und Gütern per Schiff nicht nur besonders zuverlässig, sondern auch vergleichsweise günstig. Wird ein Gut oder ein Produkt also nicht dringend benötigt, so lohnt es sich etwas Geduld zu haben.

Wurde die Seefracht am Hafen des Herstellungsortes exportiert, so dauert es beispielsweise von verschiedenen Regionen Asiens bis nach Westeuropa (Antwerpen, Rotterdam oder Hamburg) zwischen 25 und 40 Tagen, bis ein Schiff das von Ihnen vorgesehene Ziel erreicht. Die Entladung ankommender Schiffe und die Beladung dieser nimmt dabei überraschend wenig Zeit in Anspruch. In den größten und leistungsfähigsten Hafen der Welt wird je nach Größe und Containerzahl zwischen 24 und 72 Stunden für das Löschen der Ladung (nautisches Fachwort für Entladung) und erneut 24 bis 72 Stunden für die erneute Beladung benötigt.

  • In vielen Häfen wird die Seefracht lange vor der Verladung offiziell exportiert und wartet dann sozusagen auf großen Lagerflächen auf Ihre Verbringung.
  • Der Einsatz von autonomen oder zumindest teilautonomen Maschinen in der Logistik eines Hafens sorgen für immer kürzere Standzeiten.

Der Seefracht Export Ablauf findet formell gesehen am Eingangstor eines Hafengeländes statt. Dort müssen der jeweils zuständigen Behörde alle Informationen bereitgestellt werden, die einen Export genehmigt. In der Regel ist dieser Prozess aber unproblematisch.

Warum Seefracht Import Ablauf an der Hafenmauer

Sind Sie mit dem Seefracht Import Ablauf nicht besonders vertraut, so mögen die zuvor gemachten Erklärungen etwas fragwürdig erscheinen. Da ECL Kontor sich aber nicht nur als erfahrener Abwickler von Seefracht versteht, sondern seinen Kunden auch die Möglichkeit geben möchte zu verstehen, welche Art von Seefracht Import Ablauf es gibt, möchten wir diese Besonderheit kurz erklären.

Ein typisches Merkmal im Seefracht Import Ablauf von A nach B ist es, dass die Waren bzw. Container am Zielhafen zunächst gelöscht und gelagert werden. „A“ steht in diesem Sinne für einen Ort außerhalb der europäischen Zollunion, weshalb der Seefracht Import Ablauf (z.B. nach Deutschland) die Entrichtung der Einfuhrumsatzsteuer und ggf. eines zusätzlichen Zolltarifes zur Folge hat.

So gibt es in manchen Häfen zwar noch sogenannte Zollfreilager, in denen der Seefracht Import Ablauf bis zum endgültigen Import ohne Steuer- oder Zollfälligkeit gelagert werden kann, allerdings wurden viele Häfen (wie etwa der Hamburger Hafen) zu einem Seezollhafen umfunktioniert. Bereits zum Zeitpunkt des Entladens eines Containers muss eine Gestellungsmitteilung durch den Importeur beim Zoll vorgelegt werden. Hieraus geht ein Ansprechpartner, die enthaltene Ware, die fällige Einfuhrumsatzsteuer und ein etwaiger Zolltarif hervor.

  • Der Hamburger Hafen verfügt als Beispiel trotzdem noch über ausgedehnte Lagerflächen. Dort ist der Seefracht Import Ablauf bzw. die zu entrichtenden Steuern und Zölle zum Zeitpunkt des Abladens schon bekannt gemacht worden. Aufbewahrte Seefracht gilt dann als vorübergehend verwahrte Ware – so lange, bis eine Spedition oder Absender diese in Empfang nimmt und vom Hafengelände entfernt.

In vielen asiatischen Staaten, Entwicklungsländern und auch manchen Golfstaaten gibt es hingegen immer noch Freihäfen (englisch: free-trade zones). In Dubai sind solche Häfen oft Teil ganzer Freihandelszonen: Nicht nur der Seefracht Import Ablauf ist steuerfrei, sondern auch der Betrieb eines Unternehmens in einer solchen Zone mit zahlreichen steuerlichen Vorteilen verbunden – von einem ebenso steuerfreien Export profitieren ansässige Firmen zusätzlich.

  • In vielen Entwicklungsländern sind Häfen auch eine Art Marktplatz, auf dem Waren aller Art steuerfrei eingekauft werden können. Die zollrechtliche Anmeldung bei der Einfuhr (d.h. beim Verlassen des Hafengeländes) obliegt dem Käufer und erfolgt naturgemäß nicht immer bzw. nicht immer korrekt.

ECL Kontor kümmert sich natürlich darum, dass alle Formalitäten je nach Ursprungsland geltendem Recht und Gesetz entsprechen. Sowohl der Seefracht Import Ablauf als auch der Seefracht Export Ablauf verlaufen daher – von möglicherweise kurzfristig aufhaltenden Stichprobenkontrollen einmal abgesehen – üblicherweise reibungslos.

Kategorie „Unnützes Wissen“: In China gibt es zahlreiche Freihäfen, die aber kaum für den Seefracht Import Ablauf und Seefracht Export Ablauf genutzt werden – sie sind eher als Freihandelszonen zu sehen. Daher wird mittlerweile zwischen Freihäfen und sogenannten Export-processing-zones unterschieden. In letzteren müssen beispielsweise mindestens 70 % der gelagerten Waren für den Export vorgesehen sein.

Seefracht Import Ablauf in der EU

Von zahlreichen Freihäfen oder gar Freihandelszonen können Europäer nur noch träumen. So achten die nationalen Steuer- bzw. Zollbehörden beim Seefracht Import Ablauf sehr genau auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und stellen so die Entrichtung unvermeidbarer Abgaben großflächig sicher. Das Hamburger Beispiel lässt sich auf viele europäische Häfen übertragen: Nach der Abladung können Waren zwar vorübergehend verwahrt werden, alle zollrelevanten Informationen müssen jedoch zum Zeitpunkt der Abladung zur Verfügung stehen.

Auch wenn sich der Seefracht Import Ablauf gleicht, kann das Zollrecht durchaus eine Herausforderung darstellen. Für Laien ist es beispielsweise kaum zu durchschauen welche Zolltarife für welche Ware gelten. Auch kann sich der fällige Zolltarif beim Seefracht Import Ablauf bei zwei nahezu identischen Produkten unterscheiden – so spielt beispielsweise der vorgesehen Verwendungszweck mitunter eine Rolle.

  • Wichtig für einen reibungslosen Seefracht Import Ablauf ist also von vorneherein auf eine gesetzeskonforme Deklarierung zu achten. Auch die Verplombung von Containern ist zwingend erforderlich.

ECL Kontor ist mit dem Seefracht Import Ablauf seit Jahrzehnten vertraut. Wir bieten Ihnen als unseren Kunden also Kompetenz und Fachwissen, auf das Sie sich jederzeit verlassen können. Besonders dann, wenn der Seefracht Import Ablauf nicht unbedingt zu Ihrem Tagesgeschäft gehört, können Sie von unserem Leistungsspektrum profitieren.

Unser Logistikunternehmen steht Ihnen in allen Belangen rund um den Seefracht Import Ablauf zur Verfügung, nehmen Sie dazu ganz einfach Kontakt zu uns auf!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.